Schnittmusterpapier – Anwendung, Tipps, kaufen

Beitrag enthält Werbung, dies eist durch ein * gekennzeichnet.

Schnittmusterpapier ist notwendig, um Muster auf Stoff zu übertragen. Das Schnittmusterpapier wird dabei auf den Stoff gelegt und die Linien mit einem Markierstift nachgezogen. Danach lassen sich die einzelnen Teile einfach ausschneiden und zusammenlegen. Nun müssen die einzelnen Teile nur noch miteinander vernäht werden. Das Papier kann auch mit genäht und später abgerissen werden. Dies ist vor allem bei empfindlichen Stoffen zu empfehlen.

Schnittmusterpapier ist in Fachläden, aber natürlich auch online erhältlich, zum Beispiel bei

Selbstverständlich wird Schnittmusterpapier auch bei amazon* verkauft. Oftmals lohnt es sich, gleich eine ganze Rolle zu kaufen. Darüber hinaus gibt es im Internet Schnittmuster und Nähanleitungen, beispielsweise bei pattydoo.

Wie Schnittmuster dann auf den Stoff übertragen werden, erfährst Du auch in diesen Videos:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

FAQ

Wofür eignet sich Schnittmusterpapier?

Insbesondere auf sensiblen Stoffen wie Leder ist das Papier zum Abpausen von Motiven ideal. So lassen sich auch kompliziertere Nähprojekte umsetzen, ohne das Material zu beschädigen.

Wie erstellt man selbst Muster?

Dies ist oftmals gar nicht so leicht. Daher kann es sinnvoll sein, Muster online zu suchen oder selbst am PC zu erstellen und dann auf den Stoff aufzuzeichnen.

Wo kann ich Schnittmusterpapier kaufen

In Fachgeschäften oder online. Wer oft näht, kann gleich eine ganze Rolle kaufen

Standardbild
Christina
Artikel: 72